Unsere Erfahrungsberichte
Arbeiten bei Klima Becker
Ioana Brezaie - Ingenieurin, technische Systemplanerin -

Ich habe IT-Ingenieurwesen studiert und mehrere Jahre als Beraterin für Gesundheit und Arbeitsplatzsicherheit gearbeitet. Da ich ein sehr kreativer Mensch bin und gerne zeichne, habe ich mir nebenbei verschiedene Zeichenprogramme, wie AutoCad und Catia angeeignet. Anschließend habe ich ein Praktikum bei Becker Reinraumtechnik absolviert und mich für eine berufliche Neuorientierung zur technischen Systemplanerin entschieden.

Ein normaler Tag beginnt mit einem großen Kaffee. Dann werden E-Mails gesichtet, Angebote und Projektdokumentationen geschrieben und Kunden- sowie Lieferantengespräche geführt, um offene Fragen zu klären und den Projektablauf zu koordinieren. Ein weiterer wichtiger Punkt ist es, unsere Monteure aktiv zu unterstützen und ihnen notwendige Anweisungen für die Abwicklung und Arbeit auf der Baustelle zu geben.

Typisch für meine Arbeit ist das folgende Szenario: Wir stellen bei einer laufenden Baustelle ein Problem bei der Montage fest. Ein geplanter Kanal würde genau durch eine Kabeltrasse führen. Die Lösung ist ein Etagenkanal. Ich muss die Montagepläne anpassen und das Material neubestellen, sowie den Kunden und Monteur informieren. Mir gefällt besonders die Abwechslung im Arbeitsalltag. Meine Arbeit zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es keine Routine gibt. Jedes Projekt hat seine eigenen Herausforderungen und benötigt individuelle Lösungen.

Ein besonders cooles Projekt war die Planung von Reinräumen als Showroom nach ISO und GMP Standard. Diese Räume werden heute als Schulungsräume genutzt. Ich habe dieses Projekt von der Angebotsphase bis zur Fertigstellung begleitet und die Planung der Reinräume eigenständig durchgeführt. Das Ergebnis seiner Arbeit zu sehen, macht mich besonders stolz.

In meinem Beruf ist es wichtig sich stetig fortzubilden, deswegen erlerne ich in den nächsten Monaten ein neues Zeichenprogramm Revit. Meine Zukunft sehe ich als Projektleiterin bei Becker Reinraumtechnik. Hier fühle ich mich rundum wohl, denn die Kollegen sind sehr hilfsbereit. Wir sind immer füreinander da und arbeiten gemeinsam an Lösungen. Durch dieses gute Betriebsklima entstehen auch private Freundschaften. Ein besseres Team kann man sich nicht wünschen. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist der Obstkorb bei Klima Becker. Ich finde toll, dass auf unsere Gesundheit geachtet wird und wir wöchentlich mit einer Portion Vitaminen versorgt werden.

Ioana Brezaie
Kommentar

Von der Zeichnung bis zur fertigen Anlage – ich habe den Plan!

Kontakt Kontakt